TSV 1893 Neukenroth - B-Junioren


28.09.2013 SC Hassenberg I (H) 7:0

Heute galt es den Aufwärtstrend der letzten Partie aufzunehmen und das Tore schießen fortzusetzen. Unser Gegner der (SG) SC Hassenberg I schien hierfür der geeignete Gegner, als Aufsteiger bisher noch sieglos. Trotzdem hatten wir das Spiel hochkonzentriert anzugehen und mussten uns erstmal als das bessere Team behaupten.

Von der ersten Minute an bestimmten wir die Partie und ließen den Gegner eigentlich nicht aus der eigenen Hälfte heraus. Nach den ersten Torchancen dauerte es bis zur 7. Minute bis Luis, der sich heute zu einem wirklichen Strafraumschreck entwickeln sollte, nach einer Ecke von Jerry aus zentraler Position zum 1:0 einköpfte. Danach reihte sich Chancen an Chancen. Eine davon brachte Kevin auf der rechten Seite bis zur Grundlinie. Mustafa nahm seinen Rückpass ab, traf den Ball jedoch nicht richtig, so dass die Kugel auf die linke Seite kurzvor das Tor hopelte. Jerry drückte ihn zum 2:0 über die Linie. Schon fünf Minuten danach kam es aufgrund unseres Druckes zu einem Gewühl ca. 10 Meter vor dem Tor. Rojdar konnte den Ball befreien und quer auf Luis legen, der trocken den Ball zum 3:0 in die Maschen setzte. Schlag auf Schlag ging es weiter. Als Hannes eine Flanke aus dem linken Mittelfeld ins Zentrum vor das Tor spielte, verpassten alle außer Lukas, der den Ball mit der Aussenseite aus kurzer Distanz zum 4:0 ins Tor legte. Kurz darauf wiederholte sich die Szene vor dem 3:0, nur das Rojdar diesmal den Ball zu Lukas brachte und der das 5:0 erzielen konnte. Kurz vor der Halbzeit setzte Hannes zu einem Sololauf über das halbe Feld an und konnte den Ball sicher zum 6:0 im Netz versenken. Damit ging es in die Pause.

Wir wollten nach der Pause an der gezeigten Zielstrebigkeit anknüpfen. Und direkt nach dem Anpfiff konnte Lukas nach einer Flanke den Ball mit dem Kopf leider nicht im Tor unterbringen. Aber wieder war Luis zur Stelle und reagierte rasent schnell und drosch den Ball ins Tor. Aber danach wurde das Team zu verspielt. Verständlicherweise wollte nun jeder zeigen, dass er treffen konnte. Dadurch wurde viel auf eigene Faust probiert und der Spielfluss ging etwas verloren. Trotzdem ergaben sich noch einige gute Einschussmöglichkeiten, die jedoch allesamt vergeben wurden. 

Ein weiterer Schritt nach vorne. Viele Tore erzielt und den Gegner vollkommen beherrscht. Einziger Kritikpunkt ist die mangelhafte Chancenverwertung der zweiten Hälfte.

Für uns spielten:

J. Heim - J. Cont - K. Körner - J. Herrmann - J. Fischer - L. Punzelt - L. Bauer - K. Peter - J. Puchalla - R. Duman - M. Yalcin

Torschützen:

07. Minute: 1:0 L. Punzelt (J. Puchalla)
11. Minute: 2:0 J. Puchalla (M. Yalcin)
16. Minute: 3:0 L. Punzelt (R. Duman)
19. Minute: 4:0 L. Bauer (J. Cont)
22. Minute: 5:0 L. Bauer (R. Duman)
26. Minute: 6:0 J. Cont
32. Minute: 7:0 L. Punzelt (L. Bauer)

Nach oben