TSV 1893 Neukenroth - B-Junioren


21.09.2013 JFG Coburger Osten I (A) 0:4

...und plötzlich war es da. Offensivfußball mit Toren.
Unser Auswärtsspiel bei der JFG Coburger Osten I wollten wir unbedingt erfolgreicher gestalten als unsere bisherigen Auftritte in dieser Liga.
Deswegen wollten wir das unser Team sich nicht mehr im Wesentlichen auf die Ballsicherheit konzentriert, sondern dass sie den Ball schneller nach vorne bringt. Dafür haben wir die Außenverteidiger etwas offensiver ausgerichtet, auf die Doppelsechs verzichtet und lieber auf zwei offensive Mittelfeldspieler gesetzt.   
 

Von Beginn an konnten wir das Spiel gestalten und bestimmten die Richtung. Aber zunächst wiedereinmal ohne zwingend zu sein. Doch spielerisch und vom Engagement her, war unsere Vorstellung schon sehr ansprechend. So nach einer Viertelstunde stellten sich dann erste Torchanchen ein. Aber wir mussten für die 1:0 Führung bis zur 23. Minute warten. Auf der linken Seite setzte sich Janis durch, gab den Ball weiter zu Jerry, der Lukas in Position brachte. Dieser zog aus 10 Metern aus halblinker Position trocken ab und der Ball flutschte rechts unten ins Tor. Danach beherrschten wir die Partie erst recht, konnten aber bis zur Halbzeit nichts zählbares mehr erreichen.

Nach der Pause legten wir aber los wie die Feuerwehr. Bereits zwei MInuten nach Wiederanpfiff brillierten wir mit einem schulmäßigen Angriff. Aus de zentralen Mittelfeldposition passte Lukas auf die rechte Seite zu Luka, der den Ball im rechten Winkel an den langen Pfosten flankte. Dort kam Jerry angeprescht und nickte den Ball ins rechte Ecke gegen die Laufrichtung des Torwarts zum 2:0. Ein perfekter Angriff!
Direkt nach dem Anstoss kam der Ball zurück zum Torhüter und Rojdar störte erfolgreich. Von ihm prallte der Ball zum 3:0 ins Netz. Die ganze Mannschaft feierte das erste Tor unseres Neuzugangs überschwenglich. Die Teamchemie ist mindestens Weltklasse!
Damit war die Gegenwehr endgültig gebrochen. Angriff auf Angriff rollte auf das Gehäuse der JFG. In der 38. Minute setzte Johannes auf der linken Seite zu einem seiner unwiderstehlichen Läufe an. Nach gelungenem Zuspiel drang er von links in den Strafraum ein. "Chippte" den Ball an dem letzten Gegner in die Mitte vorbei und versenkte den Ball mit rechts unhaltbar und schnörkellos im linken Toreck zum 4:0. Bis zum Ende der Partie erspielten wir uns noch einige Torchancen, spielten diese aber nicht mehr so konsequent zu Ende, dass wir noch einen weiteren Treffer erzielen hätten können.

Dies war ein großer Schritt nach vorne. Die in den letzten Wochen trainierten Spielformen konnten erfolgreich umgesetzt werden. Spielfreude und Einsatz waren überzeugend. Wir waren unserem Gegner in allen Belangen haus hoch überlegen (was auch vom gegnerischen Trainer bestäigt wurde).
Weiter so Jungs und wir werden uns in riesigen Schritten positiv nach vorne entwickeln!

Für uns spielten:

J. Heim - K. Peter - L. Punzelt - J. Herrmann - J. Cont - L. Bauer - L. Meissner - M. Yalcin - J. Puchalla - J. Fischer - R. Duman

Torschützen:

23. Minute: 0:1 L. Bauer (J. Puchalla)
32. Minute: 0:2 J. Puchalla (L. Meissner)
33. Minute: 0:3 R. Duman
38. Minute: 0:4 J. Cont

Nach oben