TSV 1893 Neukenroth - B-Junioren


17.05.2014 JFG Rodach-Main I (A) 5:1

Bei der JFG Rodach-Main erwartete uns eine körperlich aggressive Mannschaft, aber auch ein wunderschöner Platz. Von daher waren wir zuversichtlich, dass wir dieses Spiel dominieren könnten.

Wir ließen den Ball auch gleich recht ordentlich durch unsere Reihen laufen und erspielten uns damit sehr schnell  gute Möglichkeiten. Bereits in der achten Minute waren die Bemühungen auch von Erfolg gekrönt. Über rechts wurde der Ball von Hannes in die Mitte zu unserem Sturmführer Jerry gepasst, der den Ball mit links aus ungefähr 10 Metern über die Linie schummelte. Da wir gleich weiter Druck machten, hatten wir schon kurz darauf eine Ecke. Jerry brachte das Leder hoch auf den langen Pfosten, wo Luis schöne einlief und per Kopf das 2:0 erzielte. Jetzt schien die Partie bereits erledigt, aber eine Unachtsamkeit auf der rechten Abwehrseite gab den Gastgebern die Gelegenheit den Anschlusstreffer zu erzielen, was im Nachschuss auch gelang. Doch die Hoffnung diesem Spiel eine Wendung geben zu können hielt nicht lange an. Ein sehr schöner Angriff mit einem Doppelpass von Janis und Jerry beginnend und dessen präzise Rückgabe zu Lucas, wurde von diesem souverän mit einem Flachschuss ins linke Eck gegen die Laufrichtung des Torhüters zum 3:1 vollendet.

Mit dieser Führung ging es auch in die Pause.

Auch in der zweiten Hälfte hatten wir das Spiel jederzeit im Griff. Doch kam so langsam etwas Hektik ins Spiel. Hart geführte Zweikämpfe und aufgebrachte (Heim-)Zuschauer führten nun zu etlichen Unterbrechungen. Trotzdem zogen wir uns Spiel durch und kamen immer wieder zu unseren Gelegenheiten. So kam es auch, dass Kevin im Mittelfeld den Ball eroberte, die Kugel weiter an Jerry gab und dieser Hannes auf die Reise schickte. Hannes konnte den Ball am Torhüter vorbei zum 4:1 in den Kasten spitzeln. Auch wenn das eigentlich schon die endgültige Entscheidung war, konnte Kevin sechs Minuten vor dem Ende den Endstand von 5:1 erzielen. Nach einem Freistoss vor das gegnerische Tor, brachte er den Ball aus Gewühl nach mehreren erfolglosen Versuchen der anderen aus kurzer Distanz über die Linie. Doch der Höhepunkt folgte noch: Hannes ließ sich zu einem unnötigen Gerangel – das Spiel war ja bereits mehr als entschieden – provozieren und musste für fünf Minuten (mit seinem Kontrahenten) das Feld verlassen. In solchen Situationen müssen wir noch etwas cleverer agieren.      

Aber trotzdem war es ein gelungener Auftritt, bei dem wir eigentlich nie die Frage nach dem Sieger aufkommen ließen. Nächste Woche steigt nun das Spiel gegen Coburg 2. Zeit zu zeigen, wer die wirkliche Nummer eins in dieser Klasse ist!!!

Für uns spielten: 

J. Heim – L. Punzelt – J. Herrmann – R. Duman – M. Yalcin – J. Cont – K. Körner – L. Bauer – J. Puchalla – J. Fischer – K. Peter –

Torschützen:

08. Minute: 0:1 J. Puchalla (J. Cont)

10. Minute: 0:2 L. Punzelt (J. Puchalla)

15. Minute: 1:2

20. Minute: 1:3 L. Bauer (J. Puchalla)

43. Minute: 1:4 J. Cont (J. Puchalla)

54. Minute: 1:5 K. Peter

Nach oben