TSV 1893 Neukenroth - B-Junioren


13.10.2013 JFG Itzgrund I (H) 3:0

Die letzten starken Auftritte haben natürlich unser Selbstbewusstsein zu Recht gestärkt. Trotzdem neigt man dann vielleicht dazu die folgenden Gegner zu unterschätzen. Dies könnte der Grund dafür gewesen sein, dass wir das Spiel gegen die JFG Itzgrund etwas auf die leichten Schultern genommen haben.  

Wir begannen nicht mit der in den letzten Spielen gezeigten Konzentration und Konsequenz in unseren Angriffen, so dass wir zwar in der Defensive gewohnt sicher standen, aber nach vorne die Angriffe nicht zum Abschluß bringen konnten. Natürlich gelangen uns auch so einige im Ansatz ansehnliche Aktionen, doch klare Torchancen konnten wir dabei nicht erarbeiten. Aber in dieser Partie half uns eine Standartsituation zum Erfolg. In der 20. Minute erhielten wir ca. 15 Meter halblinks vor dem Tor einen Freistoß. Lukas tippte an und Kilian "drosch" den Ball zum 1:0 in die Maschen. Da zwei unserer Jungs nahezu auf der Torlinie standen, hätte der Schiri auch Abseits geben können...hat er aber nicht und deswegen ging es mit der knappen Führung in die Pause.

Der Pausentee und etwas ruhige Konzentration auf die vor uns liegenden 30 Minuten zeigten anscheinend Wirkung. Denn in der zweiten Hälfte dominierten wir wieder wie in den letzten Spielen. Im Minutentakt rollten nun schön vorgetragene Angriffe auf das gegnerische Tor. Neben zahlreichen Chancen - u.a. auch zwei Distanzschüssen von Jan an die Unterkante der Latte und Hannes, dessen Versuch vom starken Torhüter gerade noch über die Latte gelenkt wurde - war es Lukas vrobehalten die restlichen beiden Treffer zu erzielen. Sehenswert war der Angriff über die linke Seite, Hannes flankte den Ball mit dem linken Fuss auf den zweiten Pfosten. Dort vollendete Lukas mit einem Flugkopfball. Schulmäßig.

Der Sieg hätte noch viel höher ausfallen können (Irgendjemand hat sogar noch einen Strafstoß "versemmelt" ;-) ). Beeindruckend war vor allem der Wille zum Sieg, der in der zweiten Hälfte gezeigt wurde. Körperlich und konditionell sind wir sehr präsent. Dies könnte einer der Gründe sein, warum wir bisher fünfmal zu Null gespielt und mit nur zwei Gegentoren die beste Verteidigung der Ligen haben. Wenn wir uns die nächsten Wochen weiter so präsentieren, werden wir noch viele Erfolge erzielen können. Also Jungs weiter konzentriert arbeiten und trainieren und wir können weiterhin vorne mitmischen.

Für uns spielten:

J. Heim - K. Körner - J. Herrmann - J. Cont - K. Peter - L. Bauer - L. Meißner - L. Punzelt - J. Puchalla - J. Fischer - M. Yalcin - R. Duman

Torschützen:

20. Minute: 1:0 K. Körner
34. Minute: 2:0 L. Bauer (L. Punzelt)
49. Minute: 3:0 L. Bauer (J. Cont)

 

 

 

 

Nach oben