TSV 1893 Neukenroth - B-Junioren


21.09.2012 SV Friesen (A) 4:0

Am 3. Spieltag, den 21.09.2012 um 17:15 Uhr, traten wir beim SV Friesen zum Frankenwald-Duell an. Wir wollten zeigen, wer die Nummer 1 in unserer Region ist. Nach den teilweise sehr guten Vorstellungen der ersten beiden Pflichtspiele, hatten wir berechtigte Hoffnungen die Begegnung erfolgreich gestalten zu können.

Das Spiel begann ruhig und verhalten. Entgegen unserer üblichen Spielgestaltung gelang es unseren Jungs nicht das Spiel in die gegnerische Hälfte zu verlegen. Ungewöhnlich viele Fehlpässe und Ballverluste in allen Mannschaftsteilen luden den SV Friesen immer wieder zu Angriffen ein. Zunächst konnte die Heimmannschaft hieraus kein Kapital schlagen, da die Verteidigung eigentlich noch sicher stand und sich den Bällen entgegenstellte, aber sie tasteten sich vor allem bei Eckbällen langsam an den Erfolg heran. In der 23. Minute war es dann soweit. Mit einem Sonntagsschuss aus dem Rückraum (gut 20 Meter) in den rechten Winkel gingen die Hausherren in Führung. Bis zu diesem Treffer sahen wir zwar nicht gut aus, hatten aber nicht das Gefühl chancenlos zu sein. Entgegen unseren bisherigen Partien gelang unserem Team in der ersten Halbzeit keine Offensivaktion mit einem Torabschluss.

Aus der Halbzeitpause kamen wir offensichtlich mit dem Willen es jetzt besser zu machen. Aber die Bemühungen unseres Teams wurden jäh gebremst. Bereits in der 32. Minute eroberte sich der SV Friesen den Ball im Mittelfeld. Mit einem Steilpass wurde einer ihrer Stürmer in den freien Raum geschickt, er umkurvte unseren Torhüter und schob zum 2:0 ein.

Aber die Jungs versuchten alles und kamen dann doch zu den ersten nennenswerten Offensivaktionen. In der 34. Minute prüfte M. Renk nach Zuspiel von J. Cont zum ersten Mal den Torhüter. Nur 5 Minuten später gelang eine schöne Kombination über rechts. Die Flanke konnte von L. Bauer jedoch aus aussichtsreicher Position im Zentrum nicht verwertet werden. Wir wollen nicht unerwähnt lassen, dass die Hausherren in der 2. Halbzeit bis zur 49. Minute sehr viele Chancen erspielen konnten. In dieser Phase gelang ihnen in der 45. Minute nach einem Befreiungsschlag des Torwarts mit einem schönen Solo das 3:0. Der gegnerische Spieler schloss diese Aktion mit einem überlegten Schuss ins linke untere Eck ab. In der 49. Minute konnte sich ein Gegner auf unserer rechten Abwehrseite durchsetzen. Sein Pass von der Grundlinie in den Rücken der Abwehr wurde zum 4:0 in die Maschen geschoben.

Jetzt kamen wir aber doch noch zu zwei hochkarätigen Chancen um einen Ehrentreffer zu erzielen. In der 53. Minute setzte sich J. Cont in zentraler Position gegen zwei Gegenspieler durch und zog aus 20 Metern ab. Der gelungene Versuch wurde vom Torhüter aus dem rechten unteren Eck gefischt. Den Nachschuss verzog E. Neubauer sehr knapp über das Tor. Zwei Minuten später ergab sich für E. Neubauer eine nahezu identische Einschussmöglichkeit. Nach einer gelungen Kombination auf der linken Seite, konnte der Schuss vom Torhüter wieder nur zur rechten Seite abgewehrt werden. E: Neubauer setzte den Nachschuss dieses Mal an den Pfosten.

Aber leider blieb uns der Ehrentreffer verwehrt und wir mussten uns mit 4:0 geschlagen geben.

Unser Team hatte sich sehr viel vorgenommen, konnte es aber leider nicht auf dem Feld umsetzen. Der Gegner war uns an diesem Tag läuferisch und kämpferisch überlegen. Aber es gibt ja auch noch ein Rückspiel…

Es spielten:

L. Meißner – J. Cont – P. Martin – L. Punzelt –  M. Werner – E. Neubauer – M. Renk – J. Puchalla – K. Peter – J. Herrmann  – J. Fischer – L. Bauer

Torfolge:

23. Minute: 1:0

32. Minute: 2:0

45. Minute: 3:0

49. Minute: 4:0

Nach oben