TSV 1893 Neukenroth - B-Junioren


10.11.2012 JFG Kunstadt Obermain (A) 4:0

Gegen die JFG Kunstadt Obermain waren wir auf fremden Platz der Außenseiter, wollten uns aber trotzdem so teuer wie möglich verkaufen und ein ordentliches Spiel ablegen.

Auf etwas holprigen Untergrund zeigten beide Teams erstmal ein kontrolliertes Spiel, so dass sich in der Anfangsphase nicht viele zwingende Aktionen ergaben. In der fünften Spielminute hatten die Gastgeber jedoch den Torschrei bereits auf den Lippen, doch eine aus ihrer Sicht fragwürdige Abseitsentscheidung brachte sie zum Verstummen. Kurz darauf wagten wir uns ebenfalls das erste Mal zu einer Offensivaktion in die gegnerische Hälfte, doch noch ohne jegliche Gefahr. Nach einer Ruhephase von gut zehn Minuten brachten wir uns dann, wie dann noch häufiger in diesem Spiel selbst in Bedrängnis. Anstatt ins Aus zu klären, spielten wir den Ball von der Torauslinie auf die Torlinie zum Torwart zurück. Dieser musste in Bedrängnis den Ball weg schlagen und traf dabei einen gegnerischen Stürmer. Von diesem sprang der Ball in Richtung unseres Tores. Doch E. Neubauer konnte die Situation auf der Torlinie bereinigen. Danach starteten wir unsere beste Zeit in der Offensive. Nach einem schönen Doppelpass von M. Renk mit L. Meissner, ließ dieser aus zentraler Mittelfeldposition einen Drop-Kick-Schuss über den gegnerischen Kasten fliegen. Nur zwei Minuten später, in der 19. Spielminute, hatten wir die Riesenchance in Führung zu gehen. M. Renk steckte den Ball auf die rechte Stürmerposition zu P. Martin durch. Dieser lief allein auf den Torhüter zu, setzte den Ball aber über das Tor. Gleich darauf konnte P. Martin sich erneut auf der rechten Seite durchsetzen, aber wiederum brachte sein Abschluss nichts Zählbares für unser Team. In der Folgezeit verflachte die Partie wieder im Mittelfeld. Doch kurz vor der Pause schlug der Tabellenzweite gnadenlos zu. Aus einer umstrittenen Freistossentscheidung am Mittelkreis wurde der Ball von der linken Seite vor das Tor geflankt. J. Heim konnte den Ball nur in die Mitte abwehren. Der Nachschuss aus sieben Meter schlug unhaltbar zum 1:0 ein. Die zweite Hälfte begann denkbar ungünstig. Einer der wenigen spielerisch ansehnlichen Angriffe des Gegners wurde von dem starken Außenstürmer in den Fünfmeterraum gepasst und vom Mittelstürmer sicher zum 2:0 verwandelt. Wir konnten in der zweiten Hälfte leider keine erfolgversprechende Offensivaktion beenden und so verlief das Spiel die meiste Zeit im Mittelfeld. In den letzten zehn Minuten des Spiels sorgten jeweils unnötige Abwehrfehler von uns für den Endstand. Vor dem 3:0 konnte J. Cont den starken rechten Außenstürmer souverän in einem Laufduell vom Ball trennen. Doch anstatt den Ball mit einem Rückpass zum Torwart zu beruhigen, versuchte er den Gegner auszuspielen, verlor den Ball wieder und der Stürmer schloss ohne zu zögern mit einem Sonntagsschuss über den linken Innenpfosten zum 3:0 ab. Dem 4:0 ging ein Ballverlust in der Innenverteidigung voraus. Der herauslaufende J. Heim musste den vor sein Tor springenden Ball mit einem Befreiungsschlag aus der Gefahrenzone bringen. Den Ball konnte sich jedoch ein Stürmer sichern und aus zentraler Position aus 15 Meter ins leere Tor heben.

Alles in Allem haben wir gegen den mit sehr guten Stürmern besetzten Gegner wenige Chancen zugelassen. Die Tore resultierten überwiegend aus unseren eigenen Fehlern. Auch kämpferisch haben wir sehr gut gegen die körperlich überlegene Heimmannschaft gearbeitet. Nur im Angriff konnten wir auf diesem Untergrund keine Akzente setzen und die wenigen Chancen, die sich uns boten auch nicht nutzen.

 

Es spielten:

J. Heim – A. Adam – E. Neubauer – P. Martin – L. Punzelt – M. Werner – J. Cont – M. Renk – J. Puchalla – K. Peter –  L. Meissner – J. Fischer

Torfolge:

27. Minute: 1:0

31. Minute: 2:0

50. Minute: 3:0

54. Minute: 4:0

Nach oben