TSV 1893 Neukenroth - B-Junioren


18.09.2012 JFG Rennsteig (A) 7:1 – 1. Runde Kreispokal

Nach dem erfolgreichen Saisonstart vor wenigen Tagen, mussten die D-Junioren unter der Woche zum ersten Rundenspiel des Kreispokals gegen die JFG Rennsteig antreten.

Auch dieser Gegner, der in der Kreisgruppe spielte, sollte nicht unterschätzt werden und das Spiel mit der vollen Konzentration angegangen werden.

Die Begegnung wurde von Beginn an in die gegnerische Hälfte verlegt. Bereits in der ersten Minute kam eine Flanke aus dem linken Mittelfeld ungehindert in den Strafraum. E. Neubauer nahm den Ball sicher an und ließ einen "Knaller" folgen, der jedoch vom gegnerischen Torhüter mit einer Superparade entschärft werden konnte. Unser Team konnte den Druck zwar weiterhin aufrechterhalten, wirkte in seinen Aktionen in der ersten Hälfte aber oft etwas zu „hippelig“. Trotz allem folgte in der 4. Minute nach Pass von J. Cont ein gefährlicher Abschluss von M. Renk. Dieser wurde ebenso wie eine Abfolge von Freistoss und Ecke in der 6. Minute vom Torhüter der JFG Rennsteig souverän geklärt. In der 9. Minute war es dann soweit. Nach einer schönen Kombination wurde M. Renk von P. Martin schön frei gespielt. Aus kurzer Distanz konnte dieser den Ball zunächst nicht versenken, drückte im Nachfassen den Ball aber endgültig zum 1:0 über die Linie. In der 16. Minute setzte M. Werner gegen seine Kollegen aus dem Vorjahr zum Alleingang durch die Mitte an, konnte aber nicht druckvoll zum Abschluss kommen. Völlig überraschend kamen die Hausherren dann in der 23. Minute per Freistoss zum Ausgleich. Der Schuss aus gut 20 Metern rutsche durch unsere gesamte Abwehr und schlug im rechten unteren Eck zum 1:1 ein.

Unsere Jungs zeigten sich hiervon jedoch wenig beeindruckt. Von der 26. bis zur 29. Minute ließen sie drei weitere Treffer folgen. Das 2:1 resultierte aus einem traumhaften direkten Freistoss, getreten von M. Renk, aus ca. 15 Meter in den linken Winkel. Direkt nach dem Anstoss eroberten wir den Ball und K. Peter schickte J. Puchalla in den freien Raum hinter die Abwehr. J. Puchalla versenkte den Ball sicher im rechten Toreck. Dem 4:1 in der 29. Minute ging eine leichte Verwirrung der gegnerischen Verteidigung voraus. M. Renk traf aus spitzem Winkel von der rechten Seite ins lange Eck.

Mit dieser Führung im Rücken gelang unserer Mannschaft in der zweiten Hälfte eine sehr gute Vorstellung. Der Gegner wurde jetzt nach Belieben beherrscht und eine starke Abwehr ließ keine weitere Chance des Gegners zu.

In der 32. Minute setzte sich J. Cont auf der rechten Seite zur Grundlinie durch. Sein gezielter Rückpass wurde von J. Puchalla mit einem Rechtsschuss zum 5:1 verwertet. Bereits eine Minute später wurde M. Werner mit einem Doppelpass durch die Mitte frei gespielt. Sicher markierte er allein vor dem Torwart das 6:1. In der 37. Minute wurde eine Ecke von M. Renk schön auf J. Puchalla in den Rückraum abgelegt. Sein Schuss fegte knapp über die Querlatte.   

Wieder zwei Minuten später versuchte J. Puchalla M. Renk vor dem Tor frei zuspielen. Sein Pass war jedoch zu weit, so dass ihn der Torwart aufnehmen konnte. Leider (für ihn) konnte er ihn nicht festhalten. Den freien Ball schob M. Renk nach einem kurzen Hacken zum 7:1 ins leere Tor. In den letzten 20 Minuten kontrollierte unser Team das Spiel und erarbeitete sich mit schönen Kombinationen noch etliche Schusschancen, die jedoch alle nicht mehr zum Torerfolg führten.

Damit wurde die erste Runde des Kreispokals mit einem hoch verdienten 7:1 Sieg sicher bewältigt.

Es spielten:

J. Heim – J. Cont – P. Martin – L. Punzelt – A. Adam – M. Werner – E. Neubauer – M. Renk – J. Puchalla – K. Peter – J. Herrmann – L. Meißner

Torfolge:

09. Minute: 1:0 M. Renk (P. Martin)

23. Minute: 1:1

26. Minute: 2:1 M. Renk (direkter Freistoss)

27. Minute: 3:1 J. Puchalla (K. Peter)

29. Minute: 4:1 M. Renk

32. Minute: 5:1 J. Puchalla (J. Cont)

33. Minute: 6:1 M. Werner (?)

39. Minute: 7:1 M. Renk (J. Puchalla)

 

 

Nach oben